Pferde/Ponys

IMG_0918.jpg

Bally

Tinker Jg. 2013

Gestatten, Ballysimon Brownless 👑 ist mein werter Name. Aber alle nennen mich Bally 😊 

Am Morgen liebe ich es, lange auszuschlafen, denn das gibt mir die nötige Enerige für den Tag.  

Ich weiss mich in der Reittherapie zu benehmen und bin der sanfte Ruhepol. In meiner Freizeit liebe ich es, wenn Nicole mich betüddelt und mich vielseitig vom Boden aus arbeitet, da bringt sie mich oft ins Schwitzen. Am besten gefällt mir dabei die Arbeit an der Doppellonge. 

Wenn aber meine Reitbeteiligung mit mir ins Gelände reitet, liebe ich es auch mal ein bischen spritziger.

Arhagonn

Shetty Jg. 2009

Ich bin’s, Arhagonn. Wie Momo, bin auch ich schon sehr lange hier bei Nicole.

Nicole und Kim sagen beide, dass ich eine harte Schale habe, mit einem weichen Kern drin. Ich bin nicht gerne alleine und deshalb geniesse ich den Offenstall hier sehr: Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind meine Pony-Kumpels um mich rum und wir können uns Fellpflege machen und uns auch gegenseitig necken.

In meiner Freizeit liebe ich vor allem die Freiarbeit und die Ausritte mit Kim.

IMG_0920.jpg
IMG_0929.jpg

Momo

Shetty, Jg. 2000

Mein Name ist Momo und ich bin schon gaaaaaaanz lange bei Nicole. Auch wenn ich die Kleinste von allen bin, habe ich ein riiiiesen grosses Herz für Kinder, das nur knapp in meinem Bauch Platz hat. 

Ich bin gerne gemütlich mit meinen kurzen Beinchen unterwegs. Aber wehe ich darf mit den Grossen auf einen Ausritt, dann kann auch ich mächtig Gas geben und bin eine der Schnellsten. 

 

Vor allem für kleine Kinder, welche noch grossen Respekt vor Ponys und Pferden haben, ist meine Ruhe und Sicherheit von grosser Bedeutung, denn mich bringt nichts aus der Ruhe. 

In meiner Freizeit liebe ich es, vielseitig beschäftigt zu werden. Dazu gehören Ausritte, Kutsche ziehen, Bodenarbeit, Zirkuslektionen und vieles mehr.  

Calimero

Isländer-Mix Jg. 2016

Hallo Zusammen, ich bin Calimero.  

Ich bin erst seit diesem Frühling 2021 in Nicoles Pony-Herde, habe mich aber sehr gut eingelebt. Da ich der Jüngste bin, möchte ich meine Kumpels immer zum Spielen animieren, die haben aber nicht immer Lust dazu. Dann unterhalte ich mich gerne mit meinem Nachbarn Freddie durch den Zaun und zupfe ihn an seinem Bärtchen 😜 


Auch wenn ich der Jüngste von allen bin und noch sehr viel lernen muss, darf ich bereits einige Kinder in der Reittherapie begleiten. Ich mag die Zusammenarbeit mit den Kindern, denn die sind immer so lieb zu mir und putzen mich ausgiebig, so dass ich auch sehr lieb zu ihnen bin. 


Meine Reitbeteiligung Kim lernt mir in meiner Freizeit auch viele tolle Sachen wie Freiarbeit, reiten auf dem Platz oder im Gelände. Auch wenn ich dabei sehr gefordert werde, mag ich die Abwechslung sehr. 

IMG_0927.jpg
IMG_0931.jpg

Kimberly

Isländer-Mix, Jg. 2006

Kimberly ist etwas scheu, deshalb übernehmen wir Zweibeiner ihre Vorstellung 😊 

 

Unsere hübsche Kimby ist ein sehr sensibles Pony, immer darum bemüht zu gefallen und sehr vorsichtig im Umgang mit Kindern. Kimberly ist ein ganz besonderes Pony: Sie wurde mit einer Fehlstellung eines Beines geboren. Aber das beeinträchtigt Kimby in keinster Weise: Kimby ist bestens in der Herde integriert und erfreut sich neben ihren Einsätzen in den Therapiestunden über die Abwechslung mit ihrer Reitbeteiligungen Ladina 

 

Kimby ist das beste Beispiel, dass man auch mit einer Besonderheit ganz toll integriert werden kann und es keinen kümmert, wie man aussieht oder wie man sich fortbewegt. 

Und genau dieses Gefühl vermittelt Kimby vor allem in den Reittherapien: Du bist toll so wie Du bist! 

Image 5.JPEG

Freddie

Tinker, Jg. 2013

Hi, ich bin Freddie
Seit 2019 wohne ich ebenfalls in Diegten und muss sagen, mir gefällt es hier. Ich habe viele tolle Kumpels die nebenan wohnen, und meine kleine Linda, die mir Gesellschaft leistet.
Obwohl ich schon bald 9 Jahre alt bin (so steht es zumindest in meinem Pass), bin ich ein richtiges Schlitzohr und weiss aber genau, wann ich mich zu benehmen habe. Denn die Kinder, die mich immer wieder besuchen, sind so toll und bringen mir zwischendurch ein Leckerli mit
Mirjam ist der Meinung, dass ich möglichst vielseitig beschäftigt werde. Dazu gehören z.B. die tollen Ausritte mit meinen Reitbeteiligungen sowie die Bodenarbeit mit Mirjam. Aber Mirjam hatte da noch andere tolle Ideen, die genau mein Ding sind: Ich liebe es, zu ziehen . Dazu haben wir eine ganz tolle Kutsche, wo wir auch immer mal Gäste mitnehmen. Und zum anderen haben wir angefangen zu lernen, wie man Baumstämme aus dem Wald zieht. Ich sage euch, das ist ne heavy Arbeit, aber ich liiiiebe es..

239635602_1240965103012647_4408670038524503585_n.jpeg

Anca und Linda

Haflinger Jg. 1997 und Esel Jg.1991

Unsere beiden Seniorinnen, welche im Betrieb nicht eingesetzt werden, aber auch bei uns leben <3

Anca:

Anca wurde im Reittherapie- und Reitschulbetrieb während der Zeit von 2015 bis 2021 eingesetzt. Sie war das perfekte Pferd für die Reittherapie, wo sie immer mit sehr viel Geduld und Liebe ihren Therapie-Kindern und -Erwachsenen zur Verfügung stand. Ebenso wurde Anca im Reitschulbetrieb eingesetzt, da bevorzugte sie jedoch ruhige und sichere Reitschüler.

Am meisten mag es Anca immer noch, vielseitig von ihren Besitzerinnen Chantal und Laura bewegt zu werden: Sei dies an der Kutsche, beim Agility, bei der Bodenarbeit oder einem gemütlichen oder auch mal flotteren Ausritt.

In der Herde ist Anca die weise Chefin, welche bei den Jungspunden auch mal „durchgreift“ und für Ruhe und Ordnung sorgt.

Linda:

Unsere liebe Eselin Linda wurde vor ziemlich genau 30 Jahren hier auf dem Hof geboren. Obwohl Esel als stur gelten, sind sie doch auch sehr neugierige Lebewesen, welche alles erkunden was sich in ihrem Umfeld bewegt.

Zu Lindas Lieblingen gehört zum Beispiel ein roter MF-Traktor (warum gibt es kein rotes Traktor-Emoji? ), welchen sie schon fast „anhimmelt“ wenn er bei ihr auf der Weide steht um Holz abzuholen

Linda ist sehr verschmust und liebt es über alles, wenn man sie betüddelt und mit ihr spazieren geht. Was sie jedoch gar nicht mag ist, wenn man „ihren“ Freddie von der Weide holt (wo sie gemeinsam stehen). Sie kann sich dann lautstark zum Ausdruck bringen, dass sie das nun gar nicht mag

Vereinzelt wird Linda in Reittherapien eingesetzt und zeigte sich dabei immer von ihrer besten Seite.